Europa (diversen)

!

Winter bei der JHMD(Tjechië)

!
Klik hier

Winter bei der JHMD (Tjechië)

Am 19. September 1994 wurde mit der Lokalbahn Jindrichuv Hradec die erste private Schmalspurbahn
für den öffentlichen Verkehr in der Tschechischen Republik gegründet.
Der Ausgangspunkt beider Strecken ist Jindrichuv Hradec, wo am Bahnhof der Staatsbahn
an der Strecke Veselí - Jihlava die Werkstatt, der Lokschuppen, die Spurwechselgrube und die
Bahnverwaltung liegen. Die Umgebung gilt als schneesicher. Fast jedes Jahr bringen die Schneemassen
den Bahnverkehr für kurze Zeit ins Stocken.
Beide Schmalspurstrecken nutzen Richtung Jihlava ein Dreischienengleis gemeinsam mit der CD.
Die Strecke nach Obratan zweigt nach 1,9 km, die nach Nová Bystrice nach 2,6 km ab.
Für den täglichen Betrieb stehen vierachsige Lokomotiven der Baureihe T47.0 mit zwei Endführerständen
und einem Zugbegleiterabteil zur Verfügung. Von 1954 bis 1958 in zwei Ausführungen von CKD geliefert,
erhielten sie bei der Staatsbahn CSD die Bezeichnung TU47.0 und hießen zuletzt EDV-gerecht 705.9 .
Der 257-kW-Dieselmotor treibt über einen Gleichstromgenerator und Fahrmotore alle vier Achsen an.
Als die Unterhaltung der vom Nationalen Technischen Museum in Prag angemieteten
Mallet-Lok 47.001 immer schwieriger wurde, hatte man als Ersatz aus Podbrezova in der Slowakei
die U37.002 übernommen. Diese C1-Lokomotiven mit Krauss-Helmholtz-Lenkgestell wurden 1898
von Krauss in Linz mit der Fabriknummer 3814 gebaut. Sie war in den fünfziger Jahren schon einmal
kurzzeitig in Jindrichuv Hradec und wird seit 2004 neben der aus Rumänien stammenden U46.001
wieder eingesetzt.
 
Eine weiterer ausführlicher Filmbericht über die JHMD ist in Vorbereitung.
Natürlich werden neben den Dieselloks T47.0 im Personen- und Güterverkehr auch
die T29.0 aus Sokolov und alle drei vor den Touristenzügen eingesetzten Dampfloks zu sehen sein.

Speelduur 40 Minuten.

 

Die 900-mm-Werkbahn im Tagebau Sokolov (Falkenau) - (Tjechië)

!
Klik hier

Die 900-mm-Werkbahn im Tagebau Sokolov (Falkenau) - (Tjechië).

Sokolov, früher Falkenau, liegt im Nordwesten der Tschechischen Republik, nahe der Grenze zu Sachsen.
Sein Tagebaurevier reichte einstmals bis an die Vororte von Karlovy Vary heran, dem berühmten
Karlsbad. Bis zum Frühjahr 2003 gab es im Tagebau Sokolov eine Werkbahn mit der klassischen
Spurweite von 900 mm. Braunkohle wird in der Region um Sokolov, damals Falkenau, seit dem
18. Jahrhundert gefördert. Diese kleinen Gruben beförderten die zuerst meist untertage abgebaute Kohle
zunächst mit Pferdebahnen, später mit Dampfzügen. Erst seit den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts
wurden die Bahnen in einer einheitlichen Spurweite von 900 mm ausgebaut und elektrifiziert.
Obwohl sich bis Ende der Neunziger Jahre des vorigen Jahrhunderts das Streckennetz von einstmals
stolzen 500 km auf 250 km halbiert hatte, war es zu diesem Zeitpunkt das größte dieser Spurweite
in Europa. Der Film zeigt Aufnahmen aus den Jahren 2000-2003. Kohlezüge waren zwischen der Verladestelle
Vintirov und dem Kraftwerk Tisowa (Entladebunker in Citice) unterwegs.
Abraumzüge fuhren vom Vorschnitt an der Grube Jiri zu den Halden westlich von Lomnice und in der alten
Grube Medard. Eingesetzt wurden die letzten der einstmals 120 Lokomotiven der Typen E17-2 bis E17-5,
die von 1956 bis 1965 in Plzen und Dubnica gebaut wurden. Gezeigt werden die Lokomotivwerkstatt
in Svatava und kurze Szenen des Regelspurbetriebes, anfangs parallel zum Schmalspurbetrieb, später
auch auf einer umgebauten Schmalspurstrecke. An der Entladestelle in Citice ist auch eine Maschine zu sehen,
die die nicht durch den Rost des Tiefbunkers gefallene Kohle zerkleinert. Fünf solcher Maschinen entstanden
durch den Umbau von Gleisrückmaschinen, die in den Fünfzigern vom Lauchhammerwerk geliefert wurden.
Ein weiterer Abschnitt des Films zeigt den Einsatz von schmalspurigen Schotterzügen mit den zweiachsigen
Dieselloks der Baureihe T29.0 und auch kurz die T29.014 bei der JHMD.

DVDR - Speelduur ca. 55 Minuten - Duits Gesproken.

Onze prijs: € 20,00.

Strassenbahnkurzreport - 100 Jahre Strassenbahn in Plzen (Pilsen) - (Tjechië)

!
Klik hier

Strassenbahnkurzreport: 100 Jahre Strassenbahn in Plzen (Pilsen) - (Tjechië).

Der Film stellt den Alltagsbetrieb auf allen Strecken mit Tatra T3 und KT8 vor.
Zum Jubiläum waren die abgebildeten historischen Triebwagen sowie Prototypen des
Astra-Niederflur-Triebwagens und eines Zweikraft-Obusses von Skoda
auf Sonderlinien im Einsatz.

DVDR - Speelduur ca. 36 Minuten - Duits Gesproken.

Onze prijs: € 20,00.

DVD: The Titfield Thunderbolt

!
Klik hier

The Titfield Thunderbolt

Ealing Studios' output frotm the 1940s and 1950s helped define what was arguably the golden age for British cinema. It fostered great directors such as Alexander Mackendrick an Robert Hamer, while giving stars such as Alec Guiness an Peter Sellers the chance to shine.

When British Railways announce the closure of the Titfield to Malingford branch line, a group of local village residents make a bid to run it themselves, backed by a monied member of the community who is attracted by the complete lack of licensing hours on trains. Unfortunately this puts them into direct competition with the local bus company.

DVD - Speelduur ca. 80 minuten (kleur) - Engels gesproken.

Onze prijs: € 19,95

DVD: The Railway Children DVD

!
rvcdtrc

The Railway Children DVD

Originele film.

DVD - Speelduur ca.         - Engels gesproken.

Onze prijs: € 19,95

DVD: The Railway Children DVD

!
rvcdtrcn

The Railway Children DVD

ITV film.

DVD - Speelduur ca.         - Engels gesproken.

Onze prijs: € 19,95