JOKA BEELDPRODUCTIES

!

RET: Tramparade 100 jaar elektrische tram in Rotterdam (DVD)

!
Klik hier

RET: Tramparade 100 jaar elektrische tram in Rotterdam (DVD)

Op 18 september 2005 vierde de RET 100 jaar elektrische tram in Rotterdam met een grote tramparade. 19 trams, van 2-asser uit  het openingsjaar 1905,  Allan- en Düwagtrams tot de nieuwste Citadis, laten de geschiedenis van de RET in vogelvlucht zien.

 

Vijf tramliefhebbers uit Nederland, Engeland en Duitsland filmden in de remise Hillegersberg, de rit naar de jubileumsopstelling rond het Willemsplein en de tramparade op verschillenden plaatsen in de stad. Een korte terugblik op de Stadiontramlijn 29 sluit deze fim af.

Tramparade 100 Jahre elektrische Straßenbahn in Rotterdam (DVD)

 Am 18.09.2005 feierte die RET 100 Jahre elektrische Straßenbahn in Rotterdam mit einer großen Fahrzeugparade. 19 Triebwagen, vom Zweiachser aus dem Eröffnungsjahr, über konventionelle Düwag-Gelenkwagen, bis zum neuesten Citadis-Niederflurwagen, ließen die Geschichte der RET lebendig werden. Fünf Straßenbahnfreunde aus den Niederlanden, England und Deutschland filmten in der Remise Hillegersberg, die Fahrt zur Fahrzeugausstellung am Willemsplein und die Parade an verschiedenen Orten. Ein kurzer Bericht von der Sonderlinie 29 zeigt den aktuellen Betrieb im Bereich der Erasmusbrug.

 

Speelduur: 60 minuten - Duits gesproken.

Onze Prijs: € 20,00

Straßenbahn in Innsbruck und Stubaitalbahn (deel 1) (DVD)

NIEUW
!

Straßenbahn in Innsbruck und Stubaitalbahn (deel 1) (DVD)

 

In 2009 kwam er bij de Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH een einde aan de inzet van conventionele trams. Met een groots opgezette afscheidsrit werd afscheid genomen van de laatste Lohner- en Duwagtrams.  Anno 2010 worden uitsluitend de Flexity-Outlook lagevloertrams in de tramdienst ingezet. Daarom hoogste tijd om eens terug te kijken naar het trambedrijf van Innsbruck. 

 

Filmopnames van 1955 tot 2009 tonen een veelzijdig en interessant wagenpark op de oude lijn 4 naar Hall im Tirol, lijn 6 naar Iglis (Mittelgebirgsbahn), de stadlijnen, de  trolleybus anno 1973 en de Stubaitalbahn.

Speelduur 75 minuten, daarvan zijn 45 minuten historische opnames, veelal in kleur.

 

Deze Film verschijnt medio 2017

 

Speelduur: ca. 75 minuten – Duits gesproken.

 

Onze Prijs: € 20,00

Straßenbahn in Innsbruck und Stubaitalbahn (deel 2) (DVD)

NIEUW
!

Straßenbahn in Innsbruck und Stubaitalbahn (deel 2) (DVD)

 

In 2009 kwam er bij de Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH een einde aan de inzet van conventionele trams. Met een groots opgezette afscheidsrit werd afscheid genomen van de laatste Lohner- en Duwagtrams.  Anno 2010 worden uitsluitend de Flexity-Outlook lagevloertrams in de tramdienst ingezet. Daarom hoogste tijd om eens terug te kijken naar het trambedrijf van Innsbruck. 

 

Filmopnames van 1955 tot 2009 tonen een veelzijdig en interessant wagenpark op de oude lijn 4 naar Hall im Tirol, lijn 6 naar Iglis (Mittelgebirgsbahn), de stadlijnen, de  trolleybus anno 1973 en de Stubaitalbahn.

Speelduur 55 minuten, daarvan zijn 35 minuten historische opnames, veelal in kleur.

 

Der Teil 2 des Films über die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH zeigt Filmaufnahmen von 1955-2010 von der Stubaitalbahn: Etwa 35 min bisher unveröffentlichte historische Aufnahmen der bis 1983 eingesetzten Wechselstrom-Triebwagen und Beiwagen aus dem Eröffnungsjahr der Bahn (überwiegend in Farbe) und Aufnahmen der bis 2009 eingesetzten Hagener Düwag-Wagen werden mit  Szenen der  neuen Generation der Flexity-Outlook-Niederflurwagen (Cityrunner) ergänzt. Ausführlich ist das Umsetzen der Beiwagen mittels Schwerkraft in Fulpmes und im Stubaitalbahnhof zu sehen!

 

Deze Film verschijnt 15 december 2013.

 

Speelduur: ca. 58 minuten – Duits gesproken.

 

Onze Prijs: € 20,00

Strassenbahnen im Trabbiland 1 (DDR)

!
Klik hier

Strassenbahnen im Trabbiland 1 (DDR - deel 1)

Henk Ontrop aus Holland besuchte von 1974 bis 1979 viele Strassenbahnbetriebe in der ehemaligen
DDR mit seiner Schmalfilmkamera. Ihm verdanken wir eine Vielzahl stimmungsvoller Aufnahmen,
die oft schon historischen Wert besitzen. Strecken wurden inzwischen stillgelegt, oder das Umfeld
hat sich so verändert, dass man es heute kaum wiedererkennt. Die seit den fünfziger Jahren gebauten Zweiachser der Typen LOWA und Gotha sowie Reko-Wagen dominieren das Bild.
Auch Altbaufahrzeuge sind noch im Einsatz und zunehmend sind Tatra-Wagen zu sehen.
Auf den Strassen sind viele Wartburg, Robur, Barkas, W50 und vor allem Trabant unterwegs.
Nach der Wende wurde der Trabbi zu einer Art "ostdeutscher Ikone" hochstilisiert.
In den Filmen ist er noch als Stolz und alltäglicher Lastenesel vieler Familien immer wieder zu sehen.
Die meisten Szenen wurden sehr aufwendig mit passenden Originalgeräuschen
der gezeigten Fahrzeuge nachvertont.
 
Teil 1 zeigt die Strassenbahnbetriebe in
Naumburg, Gera, Plauen, Gotha Erfurt und Halberstadt.

Speelduur: 58 minuten.

Strassenbahnen im Trabbiland 2 (DDR)

!
Klik hier

Strassenbahnen im Trabbi-Land 2 (DDR - deel 2)

Henk Ontrop aus Holland besuchte von 1974 bis 1979 viele Strassenbahnbetriebe in der ehemaligen
DDR mit seiner Schmalfilmkamera. Ihm verdanken wir eine Vielzahl stimmungsvoller Aufnahmen,
die oft schon historischen Wert besitzen. Strecken wurden inzwischen stillgelegt, oder das Umfeld
hat sich so verändert, dass man es heute kaum wiedererkennt. Die seit den fünfziger Jahren gebauten Zweiachser der Typen LOWA und Gotha sowie Reko-Wagen dominieren das Bild.
Auch Altbaufahrzeuge sind noch im Einsatz und zunehmend sind Tatra-Wagen zu sehen.
Auf den Strassen sind viele Wartburg, Robur, Barkas, W50 und vor allem Trabant unterwegs.
Nach der Wende wurde der Trabbi zu einer Art "ostdeutscher Ikone" hochstilisiert.
In den Filmen ist er noch als Stolz und alltäglicher Lastenesel vieler Familien immer wieder zu sehen.
Die meisten Szenen wurden sehr aufwendig mit passenden Originalgeräuschen
der gezeigten Fahrzeuge nachvertont.
 
Teil 2 zeigt die Strassenbahnbetriebe in
Görlitz, Dresden mit der Lockwitztalbahn, Leipzig und Karl-Marx-Stadt (heute wieder Chemnitz).

Speelduur: 61 minuten.

Strassenbahnen im Trabbiland 3 (DDR)

!
Klik hier

Strassenbahnen im Trabbi-Land 3 (DDR - deel 3)

Der englische Straßenbahnfreund Alfred Philip Tatt besuchte 1968 viele Strassenbahnbetriebe im
Süden der ehemaligen DDR mit seiner Schmalfilmkamera.
In allen Städten waren noch Altbaufahrzeuge im Einsatz. Viele Streckenabschnitte, die Sie hier
noch einmal in Farbe sehen können, wurden in der Folgezeit völlig verändert oder sogar stillgelegt.
Die Betriebe in Mühlhausen und Eisenach wurden aufgegeben.
 
Der Teil 3 zeigt die Straßenbahnbetriebe in: Eisenach, Gotha, Erfurt, Jena, Naumburg, Magdeburg, Halberstadt, Nordhausen und Mühlhausen

Speelduur: 57 minuten.

Strassenbahnen im Trabbiland 4 (DDR)

!
Klik hier

DVD: Strassenbahnen im Trabbiland 4 (DDR)

Der englische Straßenbahnfreund Mike Russell besuchte
1974 viele Strassenbahnbetriebe im Süden der ehemaligen
DDR mit seiner Schmalfilmkamera. Hans Oerlemans aus
den Niederlanden war 1979 mit der Schmalfilmkammera und 1984und 1990 mit der Videokammera bei uns.
In Brandenburg sehen wir noch viele der von der Waggon-
fabrik Lindner in Ammendorf bei Halle/Saale gebauten Fahrzeuge
aus den Jahren 1912-1928, teilweise sogar als Dreiwagenzüge.
Die Linie 1 in Frankfurt/Oder wurde mit Solotriebwagen der
Waggonfabrik in Wismar, aus dem Jahre 1938 betrieben.
 
Der Teil 4 zeigt die Straßenbahnbetriebe in:
Brandenburg 1974, 1984 und 1990
Potsdam 1974 und 1990
Frankfurt/Oder 1974 und 1979
 
Erstmals sehen Sie in einem Trabbi-Land -Film auch
einen längeren Bericht über Obusse 1974:
Skoda 8Tr und 9Tr in Potsdam und Eberswalde!

Speelduur: 47 minuten.

Strassenbahnen im Trabbiland 5 (DDR) Berlin (DVD)

NIEUW
!
Klik hier

DVD: Strassenbahnen im Trabbiland 5 (DDR)

Der Teil 5 zeigt das Straßenbahnbetrieb in Berlin 
 
Speelduur: 59 minuten.

Onze Prijs: € 20,00

Berliner S-Bahn/Adieu Baureihe 477

!
Klik hier

Berliner S-Bahn - Adieu Baureihe 477

Seitdem im Dezember 1997 die Baureihe 475 verabschiedet wurde, waren die aus
verschiedenen Lieferungen stammenden, in der Baureihe 477/877 zusammengefaßten
S-Bahnwagen die letzten Vorkriesfahrzeuge auf dem Berliner S-Bahnnetz.
Der Film beginnt mit der dreifachen Parallelfahrt der BR 475 am 21.Dezember 1997.
Schwerpunkt sind die letzten planmäßigen Einsätze im Jahr 2003 auf den Linien
S3, S5 und S75. Peenemünder Steuerviertel sind auf der S47 und nachts aud der S5 zu sehen.
Auf der S9 fuhr der Paradieszug als rollender Katalog für eine Kunstausstellung in den Bunkeranlagen
am Alexanderplatz. Am letzten Einsatztag, dem 02.November 2003, sehen wir die BR 477 noch
einmal auf der S10 und der S41. Beachtenswert die Aufnahmen im Bereich Ostkreuz - Warschauer
Straße, wo es bald zu umfangreichen Änderungen kommen wird. Auch einige Privatbahnlokomotiven
kreuzten den Weg der der letzten 477'er. Im Film werden sie kurz gezeigt: Eine Dreifachtraktion
mit NoHAB-Lokomotiven, Zementzüge der MEG mit der guten alten V 180 in Doppeltraktion,
auch mit einer G2000 als Vorspann, eine E11 vor dem Nachtzug nach Malmö sowie
Triebwagen der BR 624 der DB auf der RB26. 

Ausgabe 01/2005
Spieldauer 58 Minuten

Berliner U-Bahn im Jubiläumsjahr 2002

!
Klik hier

Berliner U-Bahn im Jubiläumsjahr 2002

Am 18. Februar 1902 wurde auf der Strecke Stralauer Thor-
Potsdamer Platz die Berliner U-Bahn eröffnet.
100 Jahre später beging die BVG das Jubiläum mit einer
Vielzahl von Sonderfahrten. Sie wurden von den Mitgliedern der
Arbeitsgemeinschaft Berliner U-Bahn e.V. durchgeführt
und stehen im Mittelpunkt dieses Filmes.

Speelduur: 90 Minuten

Bahnen der PKP auf 600-mm-Spur (Polen)

!
Klik hier

Bahnen der PKP auf 600-mm-Spur.

Dieser Film zeigt die letzten 600-mm-Strecken der PKP.
In den neunziger Jahren des vorigen Jahrhunderts stellte
die polnische Staatsbahn ihren Personenzug- und
Güterzugverkehr auf diesen Kleinbahnen ein.
Hans Oerlemans stellte bisher unveröffentlichtes Filmmaterial
für diese erweiterte und komplett neu bearbeitete Ausgabe
des meistverkauften JOKA-Films über
die polnischen Schmalspurbahnen zur Verfügung.
Die historischen Video-Aufnahmen wurden
mit Video-8-Technik gemacht und digital nachbearbeitet,
die neueren sind digital gefilmt.

DVDR - Speelduur ca. 50 Minuten - Duits Gesproken.

Onze prijs: € 20,00.

 

Winter bei der JHMD(Tjechië)

!
Klik hier

Winter bei der JHMD (Tjechië)

Am 19. September 1994 wurde mit der Lokalbahn Jindrichuv Hradec die erste private Schmalspurbahn
für den öffentlichen Verkehr in der Tschechischen Republik gegründet.
Der Ausgangspunkt beider Strecken ist Jindrichuv Hradec, wo am Bahnhof der Staatsbahn
an der Strecke Veselí - Jihlava die Werkstatt, der Lokschuppen, die Spurwechselgrube und die
Bahnverwaltung liegen. Die Umgebung gilt als schneesicher. Fast jedes Jahr bringen die Schneemassen
den Bahnverkehr für kurze Zeit ins Stocken.
Beide Schmalspurstrecken nutzen Richtung Jihlava ein Dreischienengleis gemeinsam mit der CD.
Die Strecke nach Obratan zweigt nach 1,9 km, die nach Nová Bystrice nach 2,6 km ab.
Für den täglichen Betrieb stehen vierachsige Lokomotiven der Baureihe T47.0 mit zwei Endführerständen
und einem Zugbegleiterabteil zur Verfügung. Von 1954 bis 1958 in zwei Ausführungen von CKD geliefert,
erhielten sie bei der Staatsbahn CSD die Bezeichnung TU47.0 und hießen zuletzt EDV-gerecht 705.9 .
Der 257-kW-Dieselmotor treibt über einen Gleichstromgenerator und Fahrmotore alle vier Achsen an.
Als die Unterhaltung der vom Nationalen Technischen Museum in Prag angemieteten
Mallet-Lok 47.001 immer schwieriger wurde, hatte man als Ersatz aus Podbrezova in der Slowakei
die U37.002 übernommen. Diese C1-Lokomotiven mit Krauss-Helmholtz-Lenkgestell wurden 1898
von Krauss in Linz mit der Fabriknummer 3814 gebaut. Sie war in den fünfziger Jahren schon einmal
kurzzeitig in Jindrichuv Hradec und wird seit 2004 neben der aus Rumänien stammenden U46.001
wieder eingesetzt.
 
Eine weiterer ausführlicher Filmbericht über die JHMD ist in Vorbereitung.
Natürlich werden neben den Dieselloks T47.0 im Personen- und Güterverkehr auch
die T29.0 aus Sokolov und alle drei vor den Touristenzügen eingesetzten Dampfloks zu sehen sein.

Speelduur 40 Minuten.

 

Strassenbahnen und Stadtbahnen: Aserbaidshan, Georgien und Armenien

!
Klik hier

Strassenbahnen und Stadtbahnen:
Aserbaidshan, Georgien und Armenien.

modifizierte Ausgabe 03/2005.

DVDR - Speelduur: ca. 58 Minuten - Duits gesproken.

Onze Prjis: € 20,00.

Strassenbahnkurzreport Schweiz 1994

!
Klik hier

Strassenbahnkurzreport Schweiz 1994

Der Film zeigt die Strassenbahnbetriebe von Bern, Basel und Zürich, die 1994 noch viele mittelschwere vierachsige Standardwagen einsetzten. Ausführlich wird auch von dem kleinen Strassenbahnbetrieb in Bex berichtet, wo ein Triebwagen mit einem dreiachsigen Lenkgestell pendelt.
 
Die Filmaufnahmen entstanden zwischen Herbst 1993 und Frühjahr 1995.
 
Sie geben können keinen vollständigen Überblick geben, da sie nur in den zufälligen Pausen einiger beruflicher Aufenthalte in der Schweiz entstanden. Viele heute nicht mehr anzutreffende Fahrzeuge machen diesen Film aber trotzdem interessant für jeden Strassenbahnfreund.

RBS - Regionalverkehr Bern-Solothurn
BLT - Baselland Transport AG
BVB - Baseler Verkehrs-Betriebe
aber auch:
BVB - Bex-Villar-Bretaye
SBB = CFF - Schweizer Bundesbahn
LG - Métro Lausanne-Gare CFF
TSOL - Societé du Tramvay du Sud-Ouest lausannois
WSB - Wynental- und Suhrentalbahn

Speelduur 56 Minuten - Duits gesproken.

 Onze Prijs: € 20,00.

Torfbahnen in Mecklenburg-Vorpommern - Torfwerk Gubkow, Torfwerk Stralendorf

!
Klik hier

Torfbahnen in Mecklenburg-Vorpommern: Torfwerk Gubkow , Torfwerk Stralendorf.

Torfwerk Gubkow bei Rostock (600 mm).

Torfwerk Stralendorf bei Schwerin (600 mm).

DVDR - Speelduur ca. 55 Minuten - Duits gesproken.

Onze prijs: € 20,00.

Die 900-mm-Werkbahn im Tagebau Sokolov (Falkenau) - (Tjechië)

!
Klik hier

Die 900-mm-Werkbahn im Tagebau Sokolov (Falkenau) - (Tjechië).

Sokolov, früher Falkenau, liegt im Nordwesten der Tschechischen Republik, nahe der Grenze zu Sachsen.
Sein Tagebaurevier reichte einstmals bis an die Vororte von Karlovy Vary heran, dem berühmten
Karlsbad. Bis zum Frühjahr 2003 gab es im Tagebau Sokolov eine Werkbahn mit der klassischen
Spurweite von 900 mm. Braunkohle wird in der Region um Sokolov, damals Falkenau, seit dem
18. Jahrhundert gefördert. Diese kleinen Gruben beförderten die zuerst meist untertage abgebaute Kohle
zunächst mit Pferdebahnen, später mit Dampfzügen. Erst seit den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts
wurden die Bahnen in einer einheitlichen Spurweite von 900 mm ausgebaut und elektrifiziert.
Obwohl sich bis Ende der Neunziger Jahre des vorigen Jahrhunderts das Streckennetz von einstmals
stolzen 500 km auf 250 km halbiert hatte, war es zu diesem Zeitpunkt das größte dieser Spurweite
in Europa. Der Film zeigt Aufnahmen aus den Jahren 2000-2003. Kohlezüge waren zwischen der Verladestelle
Vintirov und dem Kraftwerk Tisowa (Entladebunker in Citice) unterwegs.
Abraumzüge fuhren vom Vorschnitt an der Grube Jiri zu den Halden westlich von Lomnice und in der alten
Grube Medard. Eingesetzt wurden die letzten der einstmals 120 Lokomotiven der Typen E17-2 bis E17-5,
die von 1956 bis 1965 in Plzen und Dubnica gebaut wurden. Gezeigt werden die Lokomotivwerkstatt
in Svatava und kurze Szenen des Regelspurbetriebes, anfangs parallel zum Schmalspurbetrieb, später
auch auf einer umgebauten Schmalspurstrecke. An der Entladestelle in Citice ist auch eine Maschine zu sehen,
die die nicht durch den Rost des Tiefbunkers gefallene Kohle zerkleinert. Fünf solcher Maschinen entstanden
durch den Umbau von Gleisrückmaschinen, die in den Fünfzigern vom Lauchhammerwerk geliefert wurden.
Ein weiterer Abschnitt des Films zeigt den Einsatz von schmalspurigen Schotterzügen mit den zweiachsigen
Dieselloks der Baureihe T29.0 und auch kurz die T29.014 bei der JHMD.

DVDR - Speelduur ca. 55 Minuten - Duits Gesproken.

Onze prijs: € 20,00.

Werkbahnen in Sachsen-Anhalt - Sodawerk Staßfurt, Sodawerk Bernburg

!
Klik hier

Werkbahnen in Sachsen-Anhalt: Sodawerk Staßfurt, Sodawerk Bernburg.

Sodawerk Staßfurt (600 mm).

Sodawerk Bernburg (900 mm).

DVDR - Speelduur ca. 61 Minuten - Duits gesproken.

Onze prijs: € 20,00.

Strassenbahnen in Russland - Teil 5: Kaliningrad, Moskau, Kolomna

!
Klik hier

Strassenbahnen in Russland: Teil 5 - Kaliningrad, Moskau, Kolomna.

Kaliningrad 1999.

Moskau 1997+1998.

Kolomna 1998.

DVDR - Speelduur: ca. 60 Minuten - Duits gesproken.

Onze Prjis: € 20,00.

Strassenbahnen in Russland - Teil 6: Oblast Rostow

!
Klik hier

Strassenbahnen in Russland: Teil 6 - Oblast Rostow.

Der Film zeigt vier Strassenbahnbetriebe im Verwaltungsbezirk Rostow am Don. Unweit von Rostow mündet der Don in die Bucht von Taganrog, einen Ausläufer des Asowschen Meeres. Im Norden und Westen grenzt der Oblast Rostow an die Ukraine. Als die Aufnahmen zu diesem Film im Jahr 2000 entstanden, gab es dort vier Strassenbahnbetriebe: In der Gebietshauptstadt Rostow am Don, in der Hafenstadt Taganrog, in Nowotscherkassk und in Schachty. Eine Besonderheit in Rostow waren Tatra T4D aus Dresden, die beim einzigen normalspurigen Strassenbahnbetrieb der ehemaligen Sowjetunion verkehrten. In Schachty wurde der Betrieb im Dezember 2001 eingestellt, so dass hier wohl die letzten Filmaufnahmen von diesem Betrieb gezeigt werden können.

DVDR - Speelduur: ca. 58 Minuten - Duits gesproken.

Onze Prjis: € 20,00.

Sandgrube Pätz

!
Klik hier

Sandgrube Pätz.

Im Norden von Berlin, bei Königs Wusterhausen, am Hölzernen See, betreibt die
Firma Mattigka Sand- und Kiesgruben GmbH eine 900-mm-Werkbahn.
Zum Einsatz kommen zwei V10C. Gefahren wird nur bei Bedarf. Der Film zeigt den Abbau des Sandes
in der Grube, die Strecke mit der Begegnung beider Züge und das Verladen
auf Schiffe und LKW im Hafen am Hölzernen See.

DVDR - Speelduur ca. 40 Minuten - Duits gesproken.

Onze prijs: € 20,00.